Menü
Amateurfunk aus Leidenschaft

Festveranstaltung 100 Jahre Chemnitzer Radio Club

                        

 Geschichte und Visionen der drahtlosen Kommunikation

 Der Oktober 1923 gilt es Geburtsstunde des Rundfunks in Deutschlands. Bereits drei Monate später, am 29. Januar 1924, wurde unter Leitung von Prof. Dr. Carl Bangert der Chemnitzer Radioklub e.V. im Rahmen des „Deutschen Funk-Kartells“ gegründet. Damit wurde zahlreichen technisch Interessierten die Möglichkeit gegeben, unter Anleitung selbständig einen einfachen Röhren-Empfänger, ein sogenanntes Audion, herzustellen und die notwendige Genehmigung zum Rundfunkempfang zu erhalten.

 Aus diesem Grund fand am 01.02.2024, in der Universitätsbibliothek Chemnitz eine Veranstaltung gemeinsam mit dem OV Chemnitz-Süd S54, über Geschichte und Visionen der drahtlosen Kommunikation statt.  In den Chemnitzer Medien fand das Jubiläum interessante Schlagzeilen.

 Der Einladung folgten ca. 100 interessierte Besucher.